Produktdaten verwalten

Shopsystem / Backend

Wenn Sie eine Änderung in den Produktdaten vornehmen möchten,  beachten Sie bitte, dass nicht alle Felder überschreibbar sind. Aufgrund systemischer Einschränkungen können vereinzelt Pflichtfelder nicht korrigiert werden.

Eine Aktualisierung der Daten ist nur über eine Neuanlage möglich. Hierfür ist eine Angebots- und Produktlöschung notwendig.

Das Entfernen der Produkte aus dem Feed reicht für eine Löschung nicht aus!

Nicht änderbare Felder im Produktfeed

Prozess zur Angebots- und Produktlöschung

Angebotslöschung

  1. Identifizieren Sie die Produkte, die aufgrund einer Pflichtfeldänderung von einer Löschung betroffen sind (siehe auch Integrationsfehlerbericht und Umwandlungsfehlerbericht). Anhand der Produkt-ID können Sie die Produkte identifizieren.
  2. Erstellen Sie einen Angebots-Löschdatei, z.B. aufgrund Ihres regelmäßigen Angebotsimporte. Befüllen Sie die Spalte „Update/Delete“ mit dem Wert „delete“.
  3. Importieren Sie die Angebots-Löschdatei wie gewohnt automatisiert oder manuell über „Mein Inventar“ → „Aus Datei importieren“, Importmodus „normal“.
  4. Prüfen Sie ob die Datei Fehlerfrei angelegt wurde („Aus Datei importieren“ → „Angebotsimporte überprüfen“). 

Produktlöschung

  1. Dieser Schritt kann einige Stunden nach der Angebotslöschung oder zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.
  2. Erstellen Sie einen Produkt-Löschdatei über die betroffenen Produkte. Befüllen Sie die Spalte „Product Invalidierungs Markierung“ mit dem Wert „invalidate“.                                                   
  3. Wenn Sie unser Vorlage zum Import verwenden, importieren Sie die Produkt-Löschdatei automatisiert oder manuell über „Mein Inventar“ → „Aus Datei importieren“, Importmodus „normal“.
  4. Wenn Sie mit dem Mapping arbeiten, müssen Sie einmalig die Spalte und den Wert der Spalte „Product Invaldierungs Markierung“ über den Konfigurationsassistenten mappen. Im Anschluss können Sie die Datei automatisiert oder manuell importieren (siehe 2).
  5. Prüfen Sie ob die Datei Fehlerfrei angelegt wurde („Aus Datei importieren“ → „Produktimporte überprüfen“).
  6. Die Produkte werden im Back-Office über den Nachtlauf gelöscht (Hinweis: Im Portal können sie nur Produkte einsehen, wenn auch ein Angebot angelegt wurde).

Neuanlage der Produkte

Mit dem Nachtlauf wurden die betroffenen Produkte gelöscht. Sie können nun wie gewohnt die Produkt- und Angebotsanlage vornehmen.

Bitte prüfen Sie intern, wie Sie eine regelmäßige Angebots- und Produktlöschung der betroffenen Produkte vornehmen können.

Eine Löschung ist ebenfalls erforderlich, wenn Sie Produkte aus dem Sortiment entfernen, damit die Contentdaten aus dem Webshop entfernt werden.

Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, durch die Befüllung der relevanten Spalten in der Angebots- bzw. Produktdatei einen Kombinationsfile zu erstellen.

Weitere Themen

War dieser Artikel hilfreich?
Nein 0

Conrad Electronic SE benötigt für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um die Funktion der Website zu gewährleisten und Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf „Zustimmen“ geben Sie Ihre Einwilligung dazu. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zur Datenschutzerklärung